5 Watt eingespart dank neuem Kernel

Angestachelt von den theoretischen 9,5h Laufzeit bei „N@tbooks“ habe ich mich in den letzten Tagen etwas intensiver mit dem Energieverbrauch des HP 6715b auseinandergesetzt. Dank powertop lässt sich leicht herausfinden, wieviel Watt das Laptop im Augenblick frisst. Das waren bei mir mit Debian SID und dem Linux Kernel 2.6.26 immerhin zwischen 20,3 und 21,0W im normalen „Office-Betrieb“. Sprich beim Lesen von EMails, News und schreiben dergleichen.

Auf einer zweiten Partition ist noch Kubuntu 8.10 installiert. Da Canonical auf den Endanwender abzielt, dachte ich mir, schau doch mal nach, wieviel Watt Kubuntu im normalen „Office-Betrieb“ schluckt. Und siehe da: Es waren fast 5 Watt weniger. Hm. Wie konnte das sein? Einziger bzw. größter Unterschied, der mir aufgefallan ist, war der im Einsatz befindliche Kernel. Bei Debian der 2.6.26 und im Kubuntu der 2.6.27.

Also frisch ans Werk und einen Kernel 2.6.27 für Debian gebaut. Zuerst die 2.6.27er Quellen von kernel.org besorgt und ausgepackt. Da ich kein großartiger Kernel-Kenner oder gar -Hacker bin, hab ich mir die Kernel-Config von Kubuntu als Vorlage für meinen eigenen Kernel genommen und per make oldconfig für den neuen Kernel übernommen.

Dank Kapitel 4 vom Debian Linux Kernel Handbook ist das erstellen eines eigenen Kernel-Images ein Kinderspiel

Nach einer etwas längeren Kaffee-Pause liegen die Pakete linux-image-2.6.27.13_ar.1.0_amd64.deb und linux-source-2.6.27.13_ar.1.0_all.deb auf meiner Platte und warten darauf installiert zu werden.

Neustart und den Linux Kernel 2.6.27 geladen, powertop angeschmissen und? Tataaaa!!! Der Verbrauch im „Office-Betrieb“ ist auf 16,3 bis 15,6 Watt geschrumpft. Das macht bei 55Wh, die der Standard-Akku besitzt eine 0,7h längere Laufzeit (2,7h gegenüber 3,5h).

Super. Und wodurch das ganze? Mit Kernel 2.6.27 hielt endlich eine funktionierende Tickless Timer Implementierung für AMD Prozessoren Einzug. Was Tickless Timer sind, wird recht gut auf cyberpolis erklärt.

Das nenn ich mal Green-IT in Reinkultur 😉 Ich bin auch auf den Kernel 2.6.29 gespannt. Denn dort soll es laut Heise viele Verbesserungen für Notebooks geben.

5 Watt eingespart dank neuem Kernel
Markiert in:             

Kommentar verfassen