Extensions in Google Chrome nutzen

Ich nutze seit einigen Wochen den Google Chrome. Auf Windows kommt die stabile Version zum Einsatz, die es leider nicht für Linux gibt. Deswegen werkelt dort die Entwicklerversion aus dem so genannten Dev-Channel. Nun lässt sich ja mit Erweiterungen so mancher Browser um Funktionen erweitern, die man benötigt oder gerne haben möchte. So nun auch in Google Chrome.

Die Unterstützung für Erweiterungen ist schon seit einigen Wochen in der Entwicklerversion enthalten, jedoch bisher nicht ohne weiteres freigeschalten. Das ändert sich ab sofort. Leider aber nur in der Windowsversion. Linux und Mac OS X sollen später folgen.

Wer jedoch jetzt schon Erweiterungen wie z.B. das Flash Plugin nutzen möchte, kann Google Chrome mit der Erweiterung --enable-plugins starten. Damit Chrome immer mit der Erweiterung startet, sollte man alle Verknüpfungen sowie die Einstellung für den Standardbrowser entsprechend ändern. 🙂

Extensions in Google Chrome nutzen
Markiert in:     

Kommentar verfassen