Keine Verbindung mehr zu Twitter mit Choqok

Mein Twitterclient der Wahl zu Hause ist Choqok. Mit Kubuntu 10.04 hatte ich die Version 0.9.55a installiert. Mit dieser bekam ich seit gestern Fehler beim Verbindungsversuch, dass ich nicht authorisiert werden könne.

Heute bin ich dann über die Nachricht gestolpert, dass Twitter die Authentifizierung von externen Cleints nur noch per OAuth zulässt. Also habe ich mich auf die Suche begeben und auf den Seiten von Choqok entdeckt, dass eine neuere Version OAuth unterstützt. Vor die Wahl gestellt, selber zu kompilieren oder ein PPA zu nutzen, entschied ich mich für die zweite Variante. Im PPA von Adilson dos Santos Dantas fand ich eine aktuelle Choqok Version. Also folgendes auf der Kommandozeile eingegeben und Choqok ist in einer OAuth-fähigen Version installiert.

Danach habe ich die Paketquelle vorerst deaktiviert, da in ihr auch Thunderbird in einer neueren Version vorliegt. Doch das Paket möchte ich nicht anfassen.

Nach der Aktualisierung musste ich meinen Twitter-Account in Choqok erneut anlegen. Nur so funktioniert OAuth. Beim neu Anlegen fragt Choqok die Twitterseite um Authentifizierung. Lässt man Choqok gewähren, bekommt man ein PIN-Code, der in Choqok eingegeben werden muss. Et voila: Die Verbindung steht wieder 🙂

Choqok Twitter OAuth

Für alle, die Gwibber als Twitter-Client der Wahl besitzen, habe ich einen Beitrag bei Disfunctions gefunden, wie Gwibber aktualisiert werden kann.

Keine Verbindung mehr zu Twitter mit Choqok
Markiert in:         

6 Gedanken zu „Keine Verbindung mehr zu Twitter mit Choqok

  • 4. September, 2010 um 10:17
    Permalink

    Moinsen.
    Danke nun rennt’s auch hier wieder!

  • 9. September, 2010 um 18:47
    Permalink

    Cool, danke für den Hinweis. Jetzt kann ich Choqok auch endlich wieder nutzen.

  • 21. September, 2010 um 8:23
    Permalink

    Bei mir stürzt Choqok seit gestern beim Aktualisieren ab. Funktioniert es bei euch noch?

    • 21. September, 2010 um 8:53
      Permalink

      Bei mir stürzt es auch öfters nach dem ersten Update ab. Einfach neu starten.

      • 21. September, 2010 um 19:04
        Permalink

        Hat eventuell an dem Twitter Hack heute gelegen. Jetzt funktionierts wieder 🙂

Kommentare sind geschlossen.