Mit Scheere, Stein und Papier in die Cloud

Infrastructure as a Service, Platform as a Service, Software as a Service – die Cloud ist das Hype-Thema Nummer eins im Moment. Lange hat es gedauert, doch jetzt scheint es, komm auch ich nicht mehr dran vorbei. Microsoft pusht ihre Cloud-Lösung Azure wo es nur geht. Da die beste Cloud nichts nützt, wenn es keine Anwedungen gibt, die in ihr laufen, versucht Microsoft natürlich Entwickler ins Azure-Boot zu holen. Und wie geht das am besten? Genau: Mit einem spielerischen Wettbewerb.


Nun haben sich kluge Köpfe im Azure-Team überlegt, was für ein Wettbewerb das sein könnte. Womit lockt man die Entwickler in die Cloud? Was ist länderübergreifend bekannt? Welches Spiel hat einfache Regeln? Die Antwort ist einfach: Scheere, Stein, Papier.

Die Regeln sind denkbar einfach und dürften jedem bekannt sein. Jeder Entwickler schreibt einen oder mehrere Bots, die in der Cloud laufen. Beim Wettbewerb treten diese Bots nun gegeneinander an und spielen Schnick, Schnack, Schnuck. Wer die meisten Siege verbuchen kann, gewinnt. Quit simple.

Zum Technischen: Jeder Entwickler erhält für 30 Tage einen kostenlosen Zugang zu Azure. Zum Entwickeln der Bots gibt es eine vorgefertigte Solution zum Herunterladen. Diese enthält bereits einen Bot, der einen Zufallsgenerator nutzt. Der kann nach Belieben angepasst werden. Lokal können dann mehrere Bots in einer Simulation gegeneinander antreten. So kann jeder Entwickler seine Strategien lokal testen, eh es zum Wettbewerb geht.

Sind die Bots fertig programmiert werden sie in die Cloud hochgeladen und am Wettbewerb angemeldet. Danach wird es ernst.

Den Wettbewerb findet man unter RockPaperAzure. Bis zum 13. Juli können noch Bots hochgeladen werden. Die Zeit drängt also 🙂

Zu gewinnen gibt es antürlich auch etwas. Der erstplatzierte erhält $5.000, der zweite $1.000, die nächsten 10 Plätze jeweils $250. Trostpreise gibt es auch: Jeder Enwtickler, der einen Bot hochlädt, bekommt ein offizielles Rock Paper Azure Challenge T-Shirt. Na wenn das kein Anreiz ist 🙂

Mit Scheere, Stein und Papier in die Cloud
Markiert in:         

2 Gedanken zu „Mit Scheere, Stein und Papier in die Cloud

  • 9. Juli, 2011 um 8:59
    Permalink

    Und wie heißt dein Bot dort? bzw. wie ist dein UserName?

    Du vergast zu erwähnen, dass für die ganze RPA-Bot-Geschichte eigentlich keine Azure nötig wäre und man die Library direkt zum Tournament hochladen könnte … wenn MS es denn wöllte 😉

    • 9. Juli, 2011 um 10:34
      Permalink

      Richtig: Wenn MS es denn wöllte 🙂
      Aber so hat man als Entwickler einen recht einfachen, spielerischen Einstieg in die Azure-Welt. Was ja auch im Interesse beider Seiten ist 🙂

Kommentare sind geschlossen.