Delphi

Self in Klassenprozeduren

Bei der Programmierung mit Delphi verwende ich sehr oft Klassenprozeduren, um die Funktionalität einer konkreten Klasse aufzurufen. Innerhalb dieser Klassenprozedur wird eine Instanz der Klasse erzeugt, die benötigte(n) Methode(n) aufgerufen und die Instanz danach wieder freigegeben.

Das hat den

Böse Falle {$ELSE

In manchen Fällen kommt man beim Programmieren mit Delphi nicht um den Einsatz von Compiler-Schaltern herum. Wenn man mehrere sich gegenseitig ausschließende Compilerschalter hat und diese Delphi-like wie folgt blocken möchte, wiegt man sich auf der sicheren Seite.

Nicht